Translate

Mittwoch, 6. November 2013

Die Weltweit operiende Mafia NOVOMATIC Group im Spiel Casino und Geldwäsche Geschäft in Albanien

 Null Lizensen, Null Genehmigungen, Fake Firmen und immer mit der Mafia, und schon ist man bei den Österreichern gelandet, was die seit über 20 Jahren treiben. Das geht auch oft bei anderen Firmen um Kredit Betrug, denn die Dokumente und angeblichen Bau Leistungen, existieren nur auf dem Papier.
Bildung braucht man in Albanien nicht: man hat facebook und Spiel Casinos, wie Sport Wetten.

Immer dabei: Albanische und einheimische Politiker.

Standard Geschäft in Albanien: Gefälschte Lizensen, Zertifikate für die Glücks Spiel Automaten, Haupt Betreiber die Politiker, oder die Mafia Polizei und Geheimdienst Gestalten - identisch wie bei den Grundstücks Urkunden. Wie soll ein Staat je so funktionieren, wo die komptenten Admisntrativen hoch kriminell ausgebremst werden, oder gar entlassen werden. Der gerade in Tirana hingerichtet Elvis Doci, verkaufte ebenso sehr viele dieser Spiel Automaten (mit gefälschter Zertifizierung) und wurde nun hingerichtet. Im Vorstand der Mafia Casino Organisation: Admiral. Dieses Verbrecher Imperium, was man überall sah, wo die Gross Drogen Schmuggler und Verbrecher, ihre illegalen Bauten errichteten ist direkt von den Österreichern (ADMIRAL Casinos & Entertainment AG (ACE)) mit kriminellen Partner aufgebaut worden, was an Sokol Kociu erinnert, seinem Schweizer Partner und die Disco "Albania." in 1995 bereits in Tirana, bis das Tonnen schwere Drogen Imperium aufflog.Die Östereicher, haben in Mazedonien, Montenegro, Kroatien, Slowenien, die identische Betrugs Masche aufgezogen mit Kriminellen. lt. eigenen Angaben: 3,2 Milliarden € Umsatz in 43 Staaten und die Partner sind ja egal: Geldwäsche für die Unterwelt, nur hat man seine Firmen im Ausland nicht einmal registrieren lassen.Die NOVOMATIC Group aus Wien. Der Gangster und Bestechungs Experte: Wolfgang Grossruck, war wieder aktiv. Der Jahres Bericht 2012,gibt Aufschluss, über die vielen Casinos in Albanien, wo die Firma seit über 10 Jahren operiert. Casino Albania Einen ganzen Staat, komplette Innenstädte, vor allem auch bei Schulen und Univeristäten mit Spiel Casinos zuzubauen, obwohl in der Nähe von Schulen total verboten, ist schon eine einmalige Dreistigkeit und sagt auch viel über diese Pleiten der Österreichischen Firmen in Albanien aus. Man hat einen Riecher, aber nur für die Geschäfte mit primitiv Kriminellen, wie schon die Hypo Alpe Adria und die grossen Abschreibungen der Betrugs Projekte bei den Österreichischen Banken aufzeigt. Die Albanische Regierung blockierte die Website von der sport Wetten Firma Baste Online, welche weder in Italien, noch in Albanien eine Lizenz hatte. Direkt neben dem Neuen Museum in Durres, hatte man ein sehr grosse Sport Wetten Lokal im Thepsi Hochhaus, wo es Gerüchte vor Jahren schon gab, das Sokol Olldashi dahinter steckt. Gegenüber dem Museum sind die Mafia Bauten u.a. von Spartak Braho, dem ANI Hotel, daneben sein Beerdigungs Institut und die Doppel Hochäuser des Nard Koka, Bruder des Nun Minister Lefter Koka, natürlich überall mit Casinos bestückt. Bereits ab Ende 2007, verliessen viele gute Berisha Leute, den Regierungs Apparat, weil er identisch kriminell ist, wie unter Fatos Nano und Ilir Meta. Die meisten wanderten aus, weil man gute Kontakte auch hatte. Die zweite Welle, kam mit den Wahlen in 2009, als die Verbrecher Partei LSI von Ilir Meta, (genannt auch Frankenstein der Albanischen Politik) Regierungs Partner wurde, trotz genauer Kenntniss des Salih Berisha, das sowas nur schief gehen kann. Der Ex-Direktor für die Zertifizierung der Spiel Automaten Viron Bezhani, teilt mit, das 50 % der Politiker Spiel Casionos betreiben, oder daran beteiligt sind. Virion Bezhani Ish-drejtor i Certifikimit pranë Njësisë së Mbikëqyrjes së Lojërave të Fatit, Viron Bezhani, shprehet se gjysma e politikanëve shqiptarë luajnë bixhoz
Albanien beginnt eine Strategie, jede Art von Sport Wetten und Glücks Spielen zu beenden, auch für die Wenigen, welche bis heute eine Lizenz haben, weil zu eng ist das Geschäft mit der Poiltik und OK verbunden, und weil über 500 Millionen € an Profiten ins Ausland abfliessen, wo Österreicher die Motoren dieser Mafia Entwicklungs sind, gefolgt von der Apulischen Mafia "Sacra Corona Unita" mit den Vertretern: Lefter und Nard (Leonhard) Koka und Majlinda Bregu. Das bereits vor 10 Jahren die Staatsanwalt, derartige illegale Spiel Casinos stoppte und Verfahren eröffnete, ist auch in diesem Bereich, das vollständige Versagen, der Justiz zusehen, weil die Staatsanwaltschaft unter Ina Rama, Kresniq Spahiu, Bamir Topi, in ein kriminelles Enterprise umgewandelt wurde, mit inkompetenden Justiz Ministern des Salih Berisha, am Schluss mit Bujar Nishani und Eduard Halimi, welche der Albaner Mafia zugeordnet sind. Neben Österreichern, tauchte ein Deutscher mit der Kosovo Mafia auf, welche bereits ein illegal gebautes Hotel in der Pista Ilyria hatten, der Spiel Casino Websites betreibt, vor 3 Jahren in Albanien. Das Spiel Casino System, ist unter der Website: Saphirh zu finden.   Gerüchte gehen auch herum, das die meisten Spiel Casinos, von Skhelzen Berisha aufgebaut wurden mit kriminellen Clans, wobei real der Sohn von Salih Berisha, niemals 80 % der Spiel Casinos kontrollieren kann, denn vor aller Augen sind bekannte Mafia Familie ebenso die Betreiber. Ein gigantisches Pyramid System im Stile des Salih Berisha. Fakt ist das prominente Tropoja Banditen (wie der Skeja Clan), identisch mit der National Guard, wie dem Mafia Geheimdienst SHIS, viele illegale Lokale und auch Spiel Casino bauten und betrieben. Die komplette Polizei Abteilung, gegen die Wirtschafts Kriminalität mit 155 Direktoren wurde geschlossen.
Gambling connected to politics and crimeRama: We'll shut down online bets. Hundreds of Millions of USD lost abroad
Die Magazine der Steuer Behörden sind voll, von inzwischen 600 beschlagnahmten Spiel Automaten, welche mit Hilfe der korrupten Zoll Banden des Ridvan Bode, einem rein kriminellen Enterprise, wie schon in 1996, eingeschmuggelt wurden nach Albanien, als reine Geldwäsche Firmen, Phantom Firmen vor allem aus dem Drogen Handel. Die Firma APEX, hat nicht nur Österreichische Partner, sondern ist in Besitz: des A. Kontaci! 98 % aller Spiel Automaten, hatten max. gefälschte Zertikate, keinerlei echte Genehmigungen und wurden oft von der Polizisten Mafia betrieben. Eine enge Beteiligung zu Skhelzen Berisha, wird ebenso festgestellt, ein Grund, warum nie Steuer Behörden etwas kontrollierten. Der gesamte Albanische Staat, wurde von Berisha in einen Adminstrativen Schrotthaufen umgewandelt von Kriminellen, wo kein Gesetz mehr galt. 10/15/2013

Weitere Aktionen rund um die Spiel Casino und Wett Mafia in Albanien

Auf die Brüder Elvis dhe Ali Doçi, wurde heute ein Attentat in Tirana verübt, als sie mit ihrem Mercedes in der Kommune Parisi unterwegs waren und Beide sind Spiel Casinos Betreiber.
Tiranë, atentat me armë plumba në makinë kushërinjve
TIRANE- Dy kushërinj, të cilët mendohet se janë pronarë të një kazinoje në Tiranë janë qëlluar me armë teksa po udhëtonin me makinën e tyre mbrëmjen e sotme në kryeqytet. Nga të dhënat e para hetimore mendohet se persona ende të paidentifikuar kanë ndjekur mjetin tip “Benz” me targa AA777FH, me ngjyrë të zezë ku udhëtonin kushërinjtë Elvis dhe Ali Doçi. Rreth orës 22:30 tek zona e Komunës së Parisit në Tiranë, autorët kanë qëlluar me armë në drejtim të mjetit, dhe më pas janë larguar me shpejtësi me një motoçikletë. - See more at: http://www.shqiptarja.com/home/1/tiran--atentat-me-arm---plumba-n--makin--kush-rinjve-183629.html#sthash.YVVjsJS3.dpuf
 

Zbulohet mgazina e dytë me 600 kompjutera, Tahiri: Janë 98 për qind e kazinove të paligjshme

Kompjuterat e sekuestruar 09:08 am | “Fund marrëzisë”, 9 persona akuzohen për organizim të lotarive të palejuara. Zbulohet magazina e dytë me 600 kompjutera kazinosh. Tiranë, pajisjet ishin fshehur në bodrumin e një pallati. Zbulohet në bodrumin e një pallati, tek ura e Shkozës, një magazinë ku pronarët e kazinove e pikave kanë fshehur nga Policia rreth 600 makineri e aparatura të lojërave të fatit...
me shume »  
20:24 pm | TIRANE- Në brendësi të dhënat e plota të MB-së. Ministria e Brendshme tha sot se operacioni “Fund Marrëzisë” po vijon me intensitet në të gjithë vendin. I nisur që prej datës 14 tetor, në kuadër të këtij operacioni…me shume »

Shkrirja e Antikrimit Ekonomik, Berisha: Kishte përgjime për Ramën dhe kupolën mafioze të PS

e Martë, 22 Tetor, 2013 Berisha ne Facebook TIRANE- Ish kryeministri Sali Berisha e cilësoi sot një tjetër akt hakmarrjeje dhe dënimi kolektiv shkrirjen e njësisë policore kundër krimir ekonomik. Nëpërmjet një deklarimi në Facebook, Berisha shprehet se kjo njësi kishte të gjitha përgjimet e komunikimeve elektronike të bosëve të bandave kriminale të “Hakmarrjes për Drejtësi”, “Bandës së Lushnjes apo Durrësit”, në të [...] Policia zhbllokon 570 kompjuterat e kazinosë 0
Flash, Kronike, Lajmi i Fundit e Mërkurë, 23 Tetor, 2013 | 09:11 am Kompjuterat e bllokuar Operacioni, grupi i Antikrimit Ekonomik dhe Tatimet firmosin vendimin. Magazina e regjistruar, pajisjet me fatura dogane. Lirohet nga bllokimi magazina e kompjuterave të lojërave të fatit në zonën e Shkozës në Tiranë, ku ndërhynë forcat e rendit dy ditë më parë. Policia e Tiranës së bashku me punonjësit e Tatimeve kanë firmosur dje lirimin nga çdo kufizim të magazinës me administrator A.Kontacin. Gazeta “Panorama” mësoi dje se një grup efektivësh të Policisë së kryeqytetit dhe Tatimeve kanë verifikuar nga afër dokumentet, sipas të cilave magazina në fjalë ishte regjistruar në QKR, ndërsa 570 kompjuterat e kazinove dhe 5 ruletat ishin pajisur me dokumentet përkatëse dhe me deklaratat e zhdoganimit. Policia e kryeqytetit një ditë më parë deklaroi se “nga hetimet paraprake të kryera rezulton se ky ambient magazine shërbente për grumbullimin e lojërave të fatit dhe komjuterave, të cilat janë të kompanisë “Apex”, me administrator shtetasin A.Kontaci, 45 vjeç, me banim në Tiranë”. Pikërisht në prani të administratorit të magazinës, është bërë dje firmosja e aktit të konstatimit që konfirmon se të gjitha pajisjet brenda magazinës dhe vetë ajo si aktivitet, janë të regjistruara në organet e shtetit shqiptar, QKR, Tatime dhe Dogana. Akt-konstatimi është firmosur nga punonjësit e Policisë dhe Tatimeve: Izmir Abdija, Hamdi Haka, Zamir Kaja, Armand Çibuku, Sokol Toshi dhe Sation Zeqo. ....................... http://www.panorama.com.al/2013/10/23/policia-zhbllokon-570-kompjuterat-e-kazinose/ Agim Shehu, uralt SHIK General, Mitglied im Berisha Mafia Club der SHIK Direktoren der Anarchie, wurde ebenso gefeuert im Finanzministerium. Ikën nga tatimet Agim Shehu, ish-gjenerali i ’97-s 7/8/2013

Im Lande der Neanderthaler Kultur: Salih Berisha aktuell im TV: Skizofrenia e zotit Sali Berisha

Das Malok System des Salih Berisha, und seiner primitiven Banditen Banden, war gut bekannt, bei Ilir Meta, Spartak Braho und Lefter Koka ist es identisch. Der letzte Kommunistische Idiot Europas: Unë, Blloku dhe Sali maloku Casino Ridvan Bode Salih Berisha Der zuständige Direktor im Finanzministerium Besnjik Cobaj, informierte mit Schreiben vom 8.4.2012, den Minister Ridvan Bode und PM Salih Berisha über die illegalen Casinos und den Steuer Betrug: Geschehen ist Nichts, weil es zum Finanzierungs System der Mafia gehört, das man Salih Berisha und Ridvan Bode schmiert. Der frühere Leiter, für die Glücks Spiel Automaten Kontrolle und Lizensen. Besnik Cobaj Besnnik Cobaj, gibt am 16.10.2013 ein Detail Interview, das es 3 solcher Schreiben gab, er direkt auch einmal mit Salih Berisha darüber sprach: Die Polizei Direktoren kontrollierten zu 100 % alle Spiel Casinos in Albanien, verhinderten und blockierten Kontrollen, besorgten echte, gefälschte Zertifikate für Nicht lizensierte Spiel Automaten, ebenso Dokumente auch für jeder Art, welche man wünschte. Wir berichteten vor Jahren über diese Fakten, einer rein kriminellen “Police State", identisch wie in 1996, wo alle Clubs, Bordelle, Menschenhandel im Besitz der Polizei Direktoren und Präsidenten waren. Der Gangster und Mafiosi Elvis Doci, verstarb im Krankenhaus, nachdem Auftrags Killer einen Anschlag auf ihn verübten. Spiel Casino Besitzer  

1 Kommentar:

  1. Das sind die absoluten Betrüger und die Raiffeisenbank ist sogar dabei

    Einsatz für Casinos-Aktionäre steigt
    Renate Graber und Andreas Schnauder
    9. Dezember 2013, 18:13

    Die Bank gewinnt – zumindest im Fall der Casinos Austria – doch nicht immer.
    foto: reuters/jean-paul pelissier

    Die Bank gewinnt – zumindest im Fall der Casinos Austria – doch nicht immer.

    Hohe Wertberichtigungen nach dem Entzug der Konzession in Argentinien setzen die Casinos Austria unter Druck

    Wien – Die Casinos Austria sieht sich nach dem Verlust der Glücksspielkonzession in Argentinien mit gröberen Wertberichtigungen konfrontiert. Wie berichtet hat die Provinz Salta im Nordwesten des Landes wegen Verstößen gegen Anti-Geldwäschevorschriften die Spielhallen des österreichischen Anbieters gesperrt. Wie aus Eigentümerkreisen zu hören ist, könnte noch diese Woche eine Kapitalstärkung der Casag in die Wege geleitet werden.

    MEHR ZUM THEMA
    Austria:Fernweh? Jetzt buchen auf austrian.com
    Euro:mPAY24 – Die Online-Zahlungslösung
    Werbung

    Jedenfalls wird sich der Aufsichtsrat des Konzerns am kommenden Donnerstag mit der Angelegenheit befassen, berichten Kapitalvertreter. Bei ihrer Tochter Casinos Austria International (CAI) steht die argentinische Gesellschaft Enjasa mit rund 40 Millionen Euro in den Büchern. Wie viel davon in den Rauchfang geschrieben wird, ist noch unklar, da noch Gespräche über eine Lösung im Gang sind. Das Unternehmen hofft, zumindest Teile des Geschäfts – neben Kasinos hat Enjasa das Lotterienmonopol und betreibt mehrere Automatenhallen – zu retten.

    Kein Hehl macht ein Aufsichtsratsmitglied daraus, dass die Belastung aus der Wertberichtigung von der CAI-Mutter voll kompensiert werden müsse. Mit Verbindlichkeiten von rund 340 Mio. Euro und – trotz deutlicher Ergebnisverbesserungen – nach wie vor roten Zahlen lasse die wirtschaftliche Situation einen derartigen Aderlass nicht zu. Dazu kommen Streitigkeiten mit einem spanischen Partner über die Bewertung einer Put-Option, bei denen es um einen zweistelligen Millionenbetrag geht.

    Ein anderer Insider verweist überdies auf die Expansionsgelüste – die Rede ist von “einem Dutzend” Projekten und Lizenzen, für die sich CAI interessiere. Eine Stärkung der Tochter wäre auch für die Casag nicht so leicht zu schultern. Deren Großaktionäre Münze Österreich (gehört der Notenbank), Raiffeisen, Bankhaus Schelhammer & Schattera (Kirche) und MTB Stiftung (Stifterin: Maria Theresia Bablik) sollen demnächst in die Tasche greifen, um den Einschuss bei der Tochter CAI abzufedern. Das Unternehmen will diese Informationen derzeit nicht kommentieren.

    ……
    http://derstandard.at/1385170409511/Einsatz-fuer-Casinos-Aktionaere-steigt

    AntwortenLöschen