Translate

Sonntag, 10. Juni 2012

Die Türkische Calik Gruppe, übernimmt die Strom Netze im Kosovo

Die  Gruppe Calik, einer der grössten Türkischen Konzerne übernimmt das Kosovo Strom Netz!

Bekannt wurde die Calik Gruppe im Balkan, durch die Bestechungs Geschäfte rund um Telekom Firmen, deren Privatisierungen, weil dort der Schwieger Sohn von Erdogan aktiv war. Bestechung und Korruptions ohne Ende. Kosovo Politiker, werden wohl an der neuen Betreiber Firma beteiligt werden, erneut durch Fake Verträge, welche dann in der Türkei unterschrieben werden, wie bei Bechtel & Enka.

In der Kritik steht auch Berat Albayrak, der Schwiegersohn Erdoğans, der mit 29 Jahren der CEO des Çalık Konzerns wurde.[8]

30 Mart- Tayyip Erdoğan’ın damadı Berat Albayrak’ın Çalık Holding’e genel müdür olduğu iddia edildi. Çalık Holding daha sonra TMSF’nin el koyduğu Sabah grubunu satın aldı.
Die Familie Erdogan, mit Berat Albayrak der mit 29 Jahren General Direktor bei der Calik Gruppe wurde und sofort mit Bestechungs Orgien in Albanien auffiel.

Die Kosovo Mafia, verkauft alle Werte des Kosovo, was Nichts Neues ist.



Në Kosovë, autoritetet shpallën sot fituesin për privatizimin e sistemit të shpërndarjes së energjisë elektrike në Kosovë. Fitues u shpallën firmat turke Limak dhe Çalik që ofruan 26,3 milione euro ndërsa kompania tjetër e interesuar për privatizimin, firma egjiptiane El Sewedi ofroi më pak, 22.8 milionë euro. Me këtë hap qeveria synon që të përmisojnë furnizimin me energji elektrike , i cili që nga përfundimi i luftës vazhdon të jetë në gjendje të vështirë.



      VETËVENDOSJE! prangert die Privatisierung der KEK an
Vollbild anzeigenDie „Bewegung für Selbstbestimmung“ (VV) verurteilt den ersten Schritt zur Privatisierung der KEK als, dass größte  Wirtschaftsverbrechen gegen die Menschen im Kosovo“ In der Pressemitteilung von VV ist zu lesen: „ Die Schaffung eines privaten Monopols in der Energieversorgung wird dem Volk in Kosova nur Schaden zufügen  Ein privates Monopol kann nur schaden und  wird die wirtschaftliche Situation des Staates und der  Gesellschaft in Kosova nur verschärfen. Das Volk wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit enteignet Die Einwände der Bürger, insbesondere der KEK Arbeiter werden ignoriert. Die Regierung will die Gelder aus der Privatisierung der KEK nur benützen, um mit der momentanen schwierigen Haushaltslage herauszukommen. Die Theoretiker des freien Marktes, schaffen ein privates Monopol, ihr vorgeschobenes Argument ist, dass die KEK schlecht funktioniert und schlecht arbeitet Diese Mythen über Effizienz und Leistung sollen wichtige Fragen ausblenden.“
„Jetzt soll ein privates Monopol entstehen. Dieser Vorgang ist der Zustand des neoliberalen Kapitalismus , ein paradoxer Zustand. Die Privatisierung des Vertriebsnetzes und Vertrieb des Stroms der KEK ist ein Prozess, der unverantwortlich und schädlich ist für die Bürger. Die Privatisierung des Vertriebsnetzes schafft ein privates Monopol, und verwandelt die Bürger in Kunden. Die Privatisierung der KEK verunmöglicht jede Sozialpolitik, für die sozialen Schichten mit geringerem Einkommen. Die Privatisierung der KEK wird den Strom verteuern, Die jetzigen Leiter der KEK arbeiteten im Auftrag der Regierung absichtlich schlecht, um die KEK dem privaten Profit in den Rachen zu werfen. „ Weiter meint VETËVENDOSJE!, „dass der Widerstand gegen jede Art der Privatisierung der KEK verstärkt werden muss“. Dabei ist sich VETËVENDOSJE! einig mit der Gewerkschaft der Elektrizitätsarbeiter bei der KEK. VETËVENDOSJE! will die Privatisierung mit aller Macht verhindern und ruft zum Sturz der Regierung Thaci auf.
Kommentar: wie in Albanien, zeigt es erneut deutlich das man zu inkompetent, kriminelle und dumm ist, um einen Staat zuverwalten und im Interesse des Volkes zuhandeln Einfach peinlich, das diese sogenannten Politiker ständig herum reisen in der Welt, wie kleine Kinder! Bei keiner Reise ist jemals etwas heraus gekommen.

Die sogenannte Präsidentin, mit gefälschten Schulzeugnissen und falschen Polizei Ausbildungs Diplomen, reist auch gerade nach Washington erneut und will bis 2016 Präsidentin bleiben. Die Kultur der Null Bildung, welche längst im Bodenlosen Nichts ist, in vielen Balkan Ländern.

Jahjaga synon ta udhëheqë shtetin deri më 2016

10.06.2012 - 08:37
Atifete Jahjaga i ka acaruar liderët politikë...

Keine Kommentare:

Kommentar posten