Translate

Dienstag, 30. Juli 2019

Die "Grünen" Camorra Aufbau Mafia des Betruges in Bosnien seit 20 Jahren: Michael Weichart

Uralte Betrugs Methoden und das nun in 2019 mit dem alten Gesabbel, wo Milliarden im Balkan spurlos verschwanden, mit den inkompenden Gestalten der Grünen, wo noch so ein paar Typen wie Rezzo Schlauch mit der Albaner Mafia und mit Frau versorgt herumtoben.

Bordell und Koks Versorgung gibt es immer umsonst bei solchen Gestalten der Grünen und Politik im Balkan und nebenbei baut man Schleuser Organisationen auf, denn für Geld verkauft man den grössten PR Müll auch noch wie vor 20 Jahren. Reines Geschwätz, was diese Politik Firmen verkaufen, wo die Grüne Uschi Eid, die Ministerin Heidemarie Wiczoreck-Zeul, damals die PPP Betrugs Projekte mit Berlinwasser, RWE promoteten, die alle nie im Balkan funktionierten und in der Welt. Geld stehlen, wenn man möglichst viele immer gleichen Unfug verbreitet, und auch dieser Grüne, kann kein einziges Projekt vorweisen, wie die GZ, was eine Nachhaltigkeit hatte, weil man nur sich selber und im Mafia Klientel Stile, Ortsnahe Politik Banden mit Posten versorgt. Berufserfahrung Kellner und Grünen Murks Politiker, mit 20 Jahre Bordell Besuch Erfahrung in Travnik inklusive Sonder Service. Ehrenbürger in Travnik, weil er für Geld und Sex, wie die anderen Grünen, Tausende von Bosnier nach Deutschland schleuste, oft auch für Bordelle, siehe der Visa Skandal, ein Hauptgeschäft der Grünen, damals, wie heute. Und wenn die Geschäfte schlecht laufen, dann wird gebombt. Aber viele Politik Ratten haben solche Consults, wie Rezzo Schlauch, Joschka Fischer, Ludgar Vollmer, oder ein Friedbert Pflüger.
  Michael Weichert Im Juli 1997 gründete er, gemeinsam mit Freunden und Wegbegleitern, den „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Leipzig-Travnik e.V.“, dessen Vorsitzender er seitdem auch ist. Im April 2003 wurde die Städtepartnerschaft von den beiden Stadträten beschlossen und am 2. Mai von den Bürgermeistern Leipzigs und Travniks (Bosnien und Herzegowina) unterzeichnet. Heute gibt es immer noch solche Gestalten, welche auf der Betrugs Masche, Steuergeldern verpulvern, damit man mit Frauen und Sexpartnern, auch Drogen versorgt wird vor Ort. Die Betrugs Masche von RWE in Zagreb, weit überteuert, wie Alles was als Hilfe verkauft wird, oder das Albanien Desaster sind eine Legende, rund um Wasser und Abfall Projekte. Und jeder Betrüger kann sich Consult nennen, fliegt dann raus, wegen Inkompetenz, so auch hier die Weichert Consult. Eine Grünen Betrugs Maache, wo niemand in Deutschland einen Grünen kennt, der einen Spaten in die Hand nahm, oder ein Biotop anlegte, denn der Pädophilen-Kriegs und Betrugs Haufen der Grünen ist eine Legende für reale Inkompetenz und Betrug, wie der Visa Skandal aufzeigt, auch mit Rezzo Schlauch,
Die historische Altstadt von Travnik in Bosnien-Herzegowina.
Die historische Altstadt von Travnik in Bosnien-Herzegowina. Quelle: Boris Stroujko
Leipzig
Schon vor mehr als 20 Jahren, als die Partnerschaft zwischen Leipzig und Travnik ins Rollen kam, wurde den Deutschen das Müllproblem an erster Stelle genannt. Einerseits galt es, ein funktionierendes Abfallsystem aufzubauen, andererseits sollte die Gebührenbelastung für die Bürger im Rahmen bleiben. Derzeit gehen die Abfälle auf eine Deponie im 30 Kilometer entfernten Zenica. Jetzt wurde in Leipzig ein zeitgemäßes Abfallwirtschaftskonzept erstellt – für vier Kommunen. Neben Travnik gehören die Nachbargemeinden Novi Travnik, Vitez und Busovaca zu den Städten des Verbundes. Die Neuaufstellung der Entsorgung wird durch das Bundesumweltministerium gefördert.

Deponie-Müll wird um 75 Prozent reduziert

Was in den Städten bislang fehlte, war eine funktionierende und umfassende Mülltrennung. Die kommt nun im Rahmen des neuen Konzeptes. Das Ziel: mehr Recycling; Restabfälle werden künftig zu einem gewissen Teil in einen Brennstoff umgewandelt. Am Ende sollen nur noch 25 Prozent des ursprünglichen Mülls auf der Deponie landen. Flankiert wird das Ganze durch eine groß angelegte Kampagne. So soll der Bevölkerung die Bedeutung von Recycling nahegebracht werden; sogar Schulen sind in die Informationsoffensive eingebunden.

Als nächstes soll ein Abwasserkonzept entstehen

Mit der Reduzierung des Restmülls sollen die Deponiekosten um 75 Prozent sinken – eine Voraussetzung für Gebührenstabilität, die Refinanzierung neuer Abfallanlagen und den Aufbau einer modernen Umweltverwaltung, wie Michael Weichert erklärt. Unter Federführung seines Unternehmens Weichert-Consult ist das Abfallwirtschaftskonzept entstanden. Weichert, der von 2004 bis 2014 für Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag saß, kennt sich aus in Bosnien-Herzegownia. Als Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins Leipzig-Travnik war er schon etliche Male in der Partnerstadt. Vereinschef ist er zwar nicht mehr, aber immer noch im Vorstand. Außerdem ist Weichert Honorarkonsul von Bosnien-Herzegowina. Neben ihm mit im Boot ist die t&t business consulting GmbH und Co. KG, ein Unternehmen des früheren Leipziger Ordnungsbürgermeisters Holger Tschense, das jetzt die konkrete Umsetzung des Konzeptes maßgeblich steuern wird. Als wissenschaftlicher Begleiter dabei ist das Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement (Infrares GmbHInfrares GmbH). Als nächstes geplant: ein Abwasserkonzept für die Region.
Von Björn Meine https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Muellentsorgung-und-Recycling-Leipziger
Auch die Firma Infrare Infrares, ist ein Politik Consult Unternehmen, im Stile der KfW, Berlinwasser, wo man Geld stiehlt, auf etliche Firmen verteilt mit dem Mafiösen Hintermännern der Politik, wo das Mafia Schema nun wirklich 18 Jahre in allen Details bekannt ist. Man stiehlt ganz einfach Öffentliche Gelder, hat Versorung besser wie bei der Nghradeta, kopiert von der "Camorra" Müll Mafia, wo auch nur Geld verschwindet. Markenzeichen im Ratten Nest, im "Camorra" Stile der Deutschen sind immer verschiedene Firman, weil man auch zu inkompetend ist. Stadtverwaltungen der Gemeinden Travnik, Novi Travnik, Vitez und Busovaca (BuH) T & T business consulting GmbH & Co. KG UNITAS eG V Faktor WEP Projekt GmbH & Co. KG, bietet immer noch die PPP Projekte an, obwohl sogar die EU davor warnt, weil alle diese Projektin in Deutschland auch in der Wasserwirtschaft Leipzig, Mega Korruptions Projekte waren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten