Translate

Montag, 1. März 2010

US Militärs die Geldwäsche nd der Drogen- und Waffenhandel über LOGCAP III US Militärs, Mark Rich, Georg Soros, Ghaith Pharaon oder Oliver North

Teil 2: US - NATO Bundeswehr Geschäfte, mit ecolog und der Familie Destani

Teil 1: US - NATO - Bundeswehr Geschäfte, mit ecolog und einem US General
Die  Firma ecolog aus Tetova und eigenen Flugzeugen organisiert eigentlich nur die eigenen hoch dotierten Geschäfte! Im Gebiet um Tetova, wurden etliche hoch kriminelle Operationen (u.a. Waffen Embargo Bruch in 2001) durchgeführt. In alter Tradition machen hohe US Militär, mit Service Firmen,  auch noch andere gut dokumentierte dunklen Geschäfte für das US Militärs und Direktoren des CIA’s, welche ihre verdeckten Operationen damit finanzieren. Das war wie jeder Bundeswehr Offizier weiß, der Haupt Grund für die Gründung des Kosovo Staates, weil diese Leute und auch Deutsche Politiker, einen Rechtsfreien Raum in Euroopa benötigen, für ihre dunklen Geschäfte. Die Hintermänner des Balkan Islamischen Terrorismus sind US Politiker, welche identisch sind für die Inzenierung der Iran Contra Affäre!
15 YEARS OF THE ALBANIAN AMERICAN CIVIC LEAGUE

November 1988. DioGuardi with President Regan, Congressman Rinaldo and National Security Adviser Poindexter in the Oval Office discussing U.S. foreign policy in Balkans.

aus der Mafia Website [4] AACL

Auch noch zur US Armee Beziehungen, die ziemlich viel Dreck am Stecken haben in der Region um Tetova, dem Dreiländer Dreieck mit der MPRI. Damals in 2001 lieferten die Amerikaner illegal 3 Container mittels Hubschrauber auf eine Lichtung mit modernsten Waffen und Kommunikations Technik in die Grenz Region! UN Waffen Embargo, spielt wie die Fakten aufzeigen keine Rolle bei US Militärs, wie Wesley Clark, oder gar Holbrook, wie deren persönliche Verbindungen zur Waffen- Drogen Schmuggler Prominenz auch mit Fotos aufzeigen.




General Steve L. Arnold, im 1. Irak Krieg u.a. Stellvertreter von General Schwarzkopf und später Chef des 3. Armee Korps bis 1997.


General (ret.) Steve L. Arnold
General (ret.) Steve L. Arnold became the first President of Ecolog USA, Inc. in September, 2007. Ecolog USA, Inc. is the newly organised United States affiliate of Ecolog AG, the international specialist for mobile infrastructure services to provide tailor-made logistics and service solutions to armed forces and organisations in contingency areas. Before joining Ecolog, Steve Arnold was the Vice President/Program Manager of LOGCAP III Middle East/Central Asia for KBR. KBR constructed facilities and managed the infrastructure for Army base camps – everything from beds and food service, to laundry, sanitation and utilities. Prior to LOGCAP III, he served with NDC Health, a healthcare information technology services firm. At NDC Health, he managed and consolidated new acquisitions in the US and UK . Prior to April 1997, Steve served in the United States Army for 34+ years, culminating his service as the Commanding General for the Third United States Army. His assignment with Ecolog allows him to proudly support the soldiers of the United States and NATO as well as serve the employees of Ecolog.
http://www.defence-conference.de/index.a...ta&lang=deutsch

General Arnold ist der Mann, mit Know für die Verteilung von Regierungs Aufträgen!

LOGCAP III Middle East/Central Asia for KBR, verteilt ganz kurz die Aufträge in Milliarden Höhe u.a. an Haliburton, wo der Ex-Vize US Präsident Cheney Teilhaber und Präsident war und Cheney war direkt in den US Drogen Schmuggel über Haliburton in der Iran Contra Affäre verwickelt. Cheney war wegen Bestechung auch in Frankreich angeklagt, eines der korruptesten und kriminellsten Amerikaner, welche je gelebt haben. Haupt Initiator für die Irak Lügen und Fälschungen usw..


Altes US Militär System, in Coordination mit dem CIA ist das, wo max. mal ein paar neue Namen auftauchen. Eigene Flugzeuge, der Firmen wie auch bei ecolog sind dabei besonders wichtig. Mazedonien ist ja durch den Marty Bericht bekannt dafür, wie dort angebliche Terroristen von den Amerikaner entführt wurden. Eine extreme illegale Operations und gegen jede Art von Völkerrecht.




Zitat
Das riecht so richtig schön nach den Geschäften des Richard Perle, der auch der Ideen Geber und Auftraggeber, für den 11.9.2001 ist.

Wir helfen dem FBI

Udo Ulfkotte
Terroristen werden angeblich gesucht. Und mit ihnen wie auch mit ihren Unterstützern macht man keine Geschäfte – man bekämpft sie. Das ist die offizielle Politik der Vereinigten Staaten. Wir stellen Ihnen nun einen Terrorunterstützer vor, der vom FBI gesucht wird. Er ist zugleich der Hauptlieferant der amerikanischen Luftwaffe für Kerosin in Afghanistan. Und die Amerikaner bezahlen den Mann fürstlich …

Ghaith Pharaon ist ein saudischer Staatsbürger. Er wurde im September 1940 in der saudischen Hauptstadt Riad geboren. Der Zigarrenraucher gilt als einer der reichsten Männer der Welt.............. Herr Pharaon nutzte nach Angaben des FBI die Bank of Credit and Commerce (BCCI) für Geldwäsche und für die finanzielle Unterstützung islamischer Terrorgruppen.

Wir können dem FBI bei der Suche nach dem Manne helfen. Im Roten Meer ankert derzeit seine Yacht Le Pharaon. Herr Pharaon ist zugleich Großinvestor bei der in Pakistan ansässigen Attock Raffinery. ........... Und das Geld dafür wird auf ein saudisches Konto überwiesen. Es ist nicht der erste Vertrag dieser Art – im Jahre 2007 überwiesen die Amerikaner (über das Unternehmen Supreme Fuels) immerhin 40 Millionen Dollar auf die Konten des Herrn »Dr. Pharaon« bei Attock.

FBI-Sprecher Richard Kolko sagt über Herrn Pharaon: »If anyone has information on his location, they are requested to contact the FBI or the U.S. embassy.« Wer also Informationen über Herrn Pharaon hat, der möge diese dem FBI oder der nächsten amerikanischen Botschaft zukommen lassen. Wir werden die Amerikaner also darüber informieren, dass sie einen Terrorverdächtigen mit der Lieferung von Kerosin beauftragt haben.

Ach ja: Die Amerikaner bestehen darauf, dass alle Verträge zur Lieferung von Kerosin im Nahen Osten ausschließlich an Unternehmen aus den Mitgliedsstaaten des Golf-Kooperationsrates (Kuweit, Bahrain, Qatar, Oman, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate) gehen – das dient angeblich der Förderung der Solidarität beim Kampf gegen Islamisten in Afghanistan. Das FBI kann sich auf der Seite der Attock-Raffinerie selbst davon überzeugen, dass nicht nur Herr Pharaon im Aufsichtsrat sitzt – auch weitere Familienangehörige finden sich dort …


............

Kopp Verlag


Erinnert an eine alte Tradtion des US Militärs, mit wem man halt so zusammen arbeitet! Wie das US Militär Aufträge mit Identisichen Muster vergibt und sogar der selbe US General Steve L. Arnold ist auch in diesem Falle verantwortlich.

Im System hat sich Nichts geändert, denn die BBCI Bank, war eine Schlüssel Bank, für System Betrug, Geldwäsche, Drogen Handel auch von Georg Soros und seinem Partner Marc Rich und das die Abwiclung schon damals und auch Zeit gleich über Dubai erfolgte, kann nicht verwundern.
Bank of Credit and Commerce (BCCI) für Geldwäsche und für die finanzielle Unterstützung islamischer Terrorgruppen.Georg Soros ist ja Vertrags Partner der Frank-Walter Steinmeier Bande bekanntlich u.a. über die DAAD, über den ICG und dem "European Council on Foreign Relations" und Georg Soros, wo ja aktiv sehr viele Möchte Gern Politiker eine Heimat haben, inklusive der Georg Soros PR Medien wie ESI, vvon Herrn Gerald Knaus. 

Alles schon mal da gewesen und vom US Präsidenten Ronald Reagon schon geplant mit der Iran Contra Affäre Nr. 2 für den Balkan. Hier bei der entscheidenden Besprechung, der Verantwortlichen für die Iran Contra Affäre mit dem Haupt Lobbyisten aus dem US Mafia Clan Nr. 1 dem Gambino Clan: Josef DioGuardio, wobei sein Partner der US Kongreß Abgeordnete James Traficant jun. in den USA im Gefängnis sitzt.



Die Hintermänner des Balkan Islamischen Terrorismus sind US Politiker, welche identisch sind für die Inzenierung der Iran Contra Affäre!
15 YEARS OF THE ALBANIAN AMERICAN CIVIC LEAGUE

November 1988. DioGuardi with President Regan, Congressman Rinaldo and National Security Adviser Poindexter in the Oval Office discussing U.S. foreign policy in Balkans.

Zerschlagung Jugoslawiens: Die CIA Operation "Roots" ( 1 2) 



Noch ein älteres Info!

http://balkaninfo.wordpress.com/2009/12/12/die-firma-ecolog-ag-im-visier-der-staatsanwaltschaft-wegen-drogen-handel/

June 3, 2008 -- Soros' destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
publication date: Jun 3, 2008



Soros' political and economic interference results in growth of organized crime in Europe

http://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603 


Am peinlichsten sind ja auch US Generäle wie Wesley Clark, der nicht nur im Board der Albaner Lobby NAAC sitzt, sondern sich von der Albaner Mafia aus dem Kosovo, seinen Wahlkampf in 2004, als Kanidat für die US Präsidentschaft finanzieren liess. Ebenso John McCain für den Wahlkampf in 2009 und der US General Stephen Schook, wurde von der UNMIK als Vize Leiter abgesetzt und seine Computer beschlagnahmt. Stephen Schook, verriet geschützte Zeugen der Kosovo Mafia, welche natürlich umgehend ermordet wurden. Dies zu US Generälen und die Albaner Top Mafia, welche vor Mord nicht zurück schreckt, damit die dreckigen Geschäfte weiter gehen.

Retired US colonel charged with smuggling weapons to Somalia
---------------------------------------------------------------------------
(IntellNews) A retired US Air Force colonel, who was charged with weapons
smuggling during the Iran-Contra scandal in the 1980s, has been indicted
again, this time for trying to smuggle automatic weapons into Somalia. US
federal authorities accuse Joseph O’Toole, now 79, of conspiring with
Israeli citizen Chanoch Miller, formerly an aeronautics engineer with
Israeli defense firm Radom Aviation, to transport nearly 2,000  AK-47s from
Bosnia to Banderal, Somalia. The smuggling operation, which employed forged
end-user certificates issued in Chad, violated US weapons export control
regulations, which are in compliance with a United Nations weapons embargo
to war-ravaged Somalia. 

This is the second time O’Toole has been indicted with conspiring to
smuggle weapons. In 1989, he was charged of working with fellow-American
Richard St. Francis and Israeli alleged ex-Mossad operative Ari Ben-
Menashe, to sell several US C-130 cargo airplanes to the Iranian
government. Remarkably, the US government dropped all charges against
O’Toole in 1991. But the former US Air Force colonel appears to have failed
to learn from that experience. This time around, the source that he and
Miller tried to enlist to transport the AK-47s to Somalia was actually a US
Customs and Immigrations Enforcement agency informant, who turned both of
them in.

http://intelligencenews.wordpress.com/2010/07/06/01-509/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+intelNewsOrg+%28intelNews.org%29




Kommentare:

  1. [B]Heute wurden in Italien 27 Albaner und Italiener festgenommen, mit Verbindungen nach Afghanistan und Kolumbien. Diese Leute organisierten den Drogen Transport direkt von Afghanistan durch Asien und ebenso aus Kolumbien nach Europa[/B]

    Kapet banda italo-shqiptare e drogës, arrestohen 27 persona
    ROME-Shkatërrohet një bandë shqiptaro-italiane që merrej me trafik droge në Itali.
    Agjencite e lajmeve italiane referuar njoftimeve te policies bëjnë të ditur se një operacion i madh antidroge është zhvilluar në Peruxhia ku policia ka mundur të arrestoje 27 persona, nga 34 urdhër arreste qe kishte dhene prokuroria. Operacioni antidroge u krye nga policia e Folinjos. Personat e ndaluar akuzohen per posedim dhe shperndarje droge te tipit kokaine. Banda sipas policise ishte e perbere nga shqiptare dhe italiane.
    Thuajse ne gjithe bandat e droges qe shkaterrohen nga policia italiane ka elemente shqiptare. Shqiptaret madje ne shume organizata jane krere te trafikut nderkombetar te droges qe vjen nga Kolumbia por edhe nga Afganistani dhe Azia dhe me pas kalon tranzit ne Ballkan, duke patur si destinacion tregjet europiane.
    Ky operacion ndodh ne kohen kur sapo eshte botuar raporti i Departamentit Amerikan të Shtetit për drogat, ku Shqipëria ashtu si vite me pare mbetet vend tranzit per kalimin e drogave drejt Europës.
    02 Mars 2010

    http://bw.balkanweb.com/homepage/kapet-banda-italo-shqiptare-e-droges-arrestohen-27-persona-7386.html

    AntwortenLöschen
  2. 21.06.2010
    Artikel senden | Drucken
    Warum Afghanistan? Teil VI: Opium im Zentralasienkrieg
    F. William Engdahl

    Der »Klebstoff«, der die gesamte amerikanische Kriegsführung niedriger Intensität in Zentralasien zusammenhält, ist Opium. Wie bei den britischen und amerikanischen Handelsgesellschaften, die mit Unterstützung ihrer Regierungen der 1940er-Jahre die Opiumkriege in China führten, spielt Opium auch heute eine wesentliche Rolle in der US-Strategie für die Kontrolle über ganz Zentralasien.

    Der Enthüllungsjournalist Wayne Madsen aus Washington (vom Wayne Madsen Report, WMR) beschreibt die Rolle des Opiums bei der amerikanischen Invasion und Besetzung Afghanistans im Jahr 2001: »WMR hat von einem Veteranen der Delta Force erfahren, dass der erste Befehl von der CIA, den die Einheiten der Elitetruppen erhielten, die nach den Anschlägen vom 11. September nach Afghanistan entsandt wurden, lautete, die afghanischen Opiumfelder zu schützen. Unsere Quellen beim FBI haben bestätigt, dass Afghanistan Khun Sas Opiumproduktion im ›Goldenen Dreieck‹ in Burma als wichtigste Quelle für Opium und Heroin für den CIA-Drogenhandel verdrängt hat.« (1)

    Am jahrzehntelangen Bemühen der CIA und des Pentagon, Agenten auszubilden, die als islamische Terroristen getarnt nach Zentralasien eingeschleust wurden – besonders in die Region Usbekistan, Tadschikistan und Kirgisistan im Umrkeis des uranreichen Fergana-Tals –, ist die CIA-finanzierte Islamic Movement of Uzbekistan (IMU) entscheidend beteiligt. Die IMU, die auch jenseits der Grenze in Kirgisistan und im gesamten Fergana-Tal aktiv ist, finanziert sich heute durch den lukrativen Opiumhandel.

    Laut Interpol ist die IMU tief in den afghanischen Heroinhandel nach und in Krigisistan, Usbekistan und ganz Zentralasien verwickelt. Bei einer Anhörung im US-Kongress erklärte Ralf Mutschke von Interpol, ein hochrangiger Spezialist für Drogenbekämpfung: »Trotz der politischen und ideologischen Ausrichtung der IMU ist dies keine ausschließlich terroristische Bewegung, sondern vielmehr eine hybride Organisation, bei der kriminelle Interessen oft vor ›politischen‹ Zielen rangieren. Führer der IMU haben ein persönliches Interesse an ständiger Unruhe und Instabilität in ihrem Gebiet, da sie so die Routen sichern können, die sie für den Drogentransport nutzen.« (2)

    Der Zentralasien-Analyst Peter Chamberlain führt Beweise an, denen zufolge die IMU eine Drogenbande ist, die aller Wahrscheinlichkeit nach von der CIA geschaffen wurde:

    »Es gibt Grund zu der Annahme, das die IMU selbst ein Geschöpf der CIA ist.
    ........

    http://www.info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/warum-afghanistan-teil-vi-opium-im-zentralasienkrieg.html

    AntwortenLöschen
  3. Der System Betrug, für die Banken und Drogen Mafia der Amerikaner!

    Russland unzufrieden mit US-Drogenpolitik
    ---------------------------------------------------------------------------
    (Standard) Der Chef der russischen Drogenfahndung, Viktor Iwanow, ist
    unzufrieden mit den amerikanischen Bemühungen zur Rauschgiftbekämpfung in
    Afghanistan. Man habe vor Monaten den amerikanischen Stellen in Kabul die
    Koordinaten von 175 Drogenlaboren in Afghanistan übermittelt, in denen
    Heroin hergestellt werde, sagte Iwanow der Nachrichtenagentur AP
    (Associated Press). Doch bisher sei nichts geschehen, um diese unschädlich
    zu machen.

    Die Anti-Drogen-Behörde der USA (DEA) hätte ihm mitgeteilt, dass sie auf
    Genehmigungen der US-Streitkräfte zur Zerschlagung der Laboratorien warte.
    "Aus irgendeinem Grund schaffen sie es nicht, die Labors zu zerstören, weil
    es Verzögerungen aufseiten der Militärs gibt", sagte er am Donnerstag in
    Washington am Rande eines Treffens einer gemeinsamen russisch-
    amerikanischen Anti-Drogen-Kommission. Die DEA teilte mit, man kommentiere
    grundsätzlich keine Informationen, die von anderen Ländern veröffentlicht
    würden.

    http://derstandard.at/1287099856184/US-Drogenpolitik-Russland-unzufrieden

    AntwortenLöschen
  4. Waffen nach Bosnien, mit Bout, Waffen in den Irak, aber in Wirklichkeit an Terroristen.

    Firma boshnjake drejtohet nga Çengiçët, atyre që Berisha u dhuronte armë dikur
    18 Prill, 2012 | Postuar në: Aktualitet,Ekonomia,Kryesore | Shkruar nga: TemA Online
    Share


    ENES ČENGIĆ
    Pas këmbënguljes së Berishës për t’i dhënë tenderin e ndërtimit të linjës së interkonjeksionit me Kosovën qëndron një kompani boshnjake, që zbulon lidhjet e tij të vjetra me Bosnjën dhe tregtinë e armëve gjatë luftës në Bosnjë, në kohën që Berisha ishte president. Nga të dhënat e siguruara nga gazeta TemA, kompania “Energoinvest” e Bosnjës, për të cilën Berisha këmbëngul që të jetë fituese, rezulton se drejtohet nga Enes Çengiç, i biri i Ahmed Çengiç dhe vëllai i Hasan Çengiç, ish- ministër i Mbrojtjes i Bosnjës myslimane në kohën e Izetbegoviçit. Enes Çengiç dhe Hasan Çengiç janë personazhe të njohur në gjithë botën për manovrat e tyre me armët në Bosnjë gjatë luftës dhe më pas me tregtinë e armëve nga Bosnja drejt vendeve në konflikt të botës myslimane, kryesisht Irakut. Lidhjet e tyre shkojnë tek Damir Fazliç, i cili në disa raste ka ndërmjetësuar kontaktet e tyre me kompaninë e tregtisë së armëve të Shqipërisë MEICO, kryesisht në vitin 2007- 2008. Sali Berisha ka pranuar se ka furnizuar ushtrinë myslimane të Bosnjës me armë kallashnikov dhe fishekë falas në vitin 1995 nga aeroporti i Gjadrit në Lezhë, dhe në atë kohë ushtria drejtohej nga Hasan Çengiç. Më pas lidhjet e Berishës me botën myslimane u forcuan për këtë shkak, deri në spirale të rrezikshme kur shumë nga miqtë e tij u përfshinë në hierarkinë e Al Kaidës. Vëllai i Al Zavahirit, sot pasardhës i Bin Laden, Muhamed Al Zavahiri, ishte për një periudhë të gjatë kohe në Tiranë gjatë kohës që Berisha ishte president, ndërsa disa lidhje të sponsorëve të ushtrisë boshnjake ishin miq të besuar të tij. Enes Çengiç, i cili drejton këtë kompani në funksionin e C.E.O. është pushuar në vitin 2000 si mashtrues nga zyra e përfaqësuesit të lartë në Bosnjë. Ja vendimi ne gjuhen angleze

    Decision

    To remove Mr. Enes Cengic as a member of the Demining Commission and to bar him from any official or appointive public office unless or until such time as I may, by further Decision, expressly authorize him to hold the same.

    Çengiçët janë bërë të famshëm më pas dhe me truket që i kanë bërë deri ushtrisë amerikane me furnizimin me armë. Ata blenë me paratë e Pentagonit 200 000 kallashnikovë në Bosnje e Serbi dhe u çuan ne Irak me avionët e Viktor Bout-it, Tregtarit të Vdekjes. Një pjesë shumë e madhe e këtyre kallashnikovëve nuk përfundoi në duart e ushtrisë dhe policisë irakene. Operacioni i transportit u bë përmes një firme moldave dhe më pas kur u zbulua se një pjesë e armatimit përfundoi në duart e terroristëve, u bë problem ndërkombëtar.

    http://www.gazetatema.net/web/2012/04/18/firma-boshnjake-drejtohet-nga-cengicet-atyre-qe-berisha-i-dhuronte-arme-dikur/

    AntwortenLöschen